FAQs für Reisebüros
Im Folgenden findest du alle Fragen und Antworten rund um axolot für Reisebüros. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich gerne direkt an uns info@axolot-reisen.de wenden!
Allgemeine Fragen

Du kannst eine PDF des detaillierten Reiseverlaufes erstellen, indem du in der „Reiseübersicht“ auf den Button „PDF Download“ klickst.

Du findest auch im Bereich „Termine / Preise / Buchen“ Downloadmöglichkeiten für ein ausführliches Angebot, ein Kurzangebot oder aber auch für das Schaufenster das Kurzangebot ohne Reisebürodaten.

Nutze in den Reisedetails die „unverbindliche Angebotsanfrage“ im Reiter „Termine / Preise / Buchen“ beim Wunsch-Reisetermin. Mit dem Formular kannst du einen „Optionswunsch“ äußern, welcher per Email an den Veranstalter übermittelt und bearbeitet wird.

Bei der verbindlichen Buchung über axolot in das Bemerkungs-Feld die Options-Nummer schreiben und damit die Festbuchung an den Veranstalter bestätigen.

Ja, das darfst du. Klick in der jeweiligen Reise im Bereich „Termine / Preise / Buchen“ auf das Kurzangebot. Dies darfst du gerne für die Bewerbung nutzen.

Weiterhin ist in der Fußzeile des axolot-Systems der Button „Downloads“, dort sind für dich Vorlagen für Instagram und Facebook hinterlegt. Du kannst auf diesen dein Reisebüro-Logo einfügen, wenn du magst.

Unsere eigenen Social-Media-Posts kannst du ebenfalls verwenden: diese findest du im Info-Tool und auch in der axolot-Fußzeile.

Nein, für dich entstehen keinerlei Gebühren. Du nutzt axolot als Such- und Buchungs-Portal und erhältst nach getätigter Buchung deine Provision direkt vom Reiseveranstalter.

Du findest in axolot außergewöhnliche Reisen, die du in deinen anderen Reservierungssystemen nicht findest.

Der Buchungsweg ist einfach und bequem, und das Beste: alle vorvertraglichen Informationen ziehst du dir im letzten Buchungsschritt. Außerdem ist die gesamte Kommunikation zu den Buchungen mit dem Veranstalter an einem Ort und für alle Kolleg:innen einsehbar.

Der Nutzungsvertrag zwischen axolot, den teilnehmenden Veranstaltern und deinem Reisebüro regelt die Punkte Provision, Zahlungsbedingungen, usw. Somit ist ein gesonderter Agenturvertrag nicht nötig.

Wenn du bereits Agenturnummern hast, kannst du diese in deinen Profildaten abspeichern. Kommt es zu einer Buchung, wird diese dem Veranstalter übermittelt. Speicherst du in den Profildaten vorab keine Agenturnummer, kannst du sie auch im letzten Buchungsschritt nachtragen.

Ohne Sicherungsschein wird mit einem Veranstalter kein Nutzungsvertrag für axolot abgeschossen!

Zu jeder Reise erhalten die Reisenden den Sicherungsschein vom jeweiligen Veranstalter.

Du erreichst unser axolot-Team unter: info@axolot-reisen.de / Tel.: 05206-9150945

Ja, das kannst du. Wir empfehlen den Flug direkt über den Reiseveranstalter zu organisieren, sollte dieser in den Leistungen nicht inkludiert sein. Alternativ kannst du den Flug auch als Einzelleistung separat buchen, z.B. über den Cockpit-Button in axolot, sofern du über AERTiCKET deine Tickets orderst.

Du erhältst alle Dokumente, wie Buchungsbestätigung, Provisionsabrechnung direkt vom gebuchten Reiseveranstalter.

In den jeweiligen Veranstalter-Infos kannst du nachlesen, ob der gebuchte Reiseveranstalter die Unterlagen an dein Reisebüro oder direkt an die Kund:innen versendet.

Unser Ziel ist es, alle Reisen der Veranstalter in axolot darzustellen. Sollte eine Reise dennoch fehlen, melde dich gerne per Email: info@axolot-reisen.de 

Ja – allerdings nicht sofort nach Absenden des Buchungsformulars. Beim Veranstalter kommt der verbindliche Buchungswunsch an und wird bearbeitet. Sobald dieser bestätigt ist, erhältst du die Buchungsnummer direkt vom Reiseveranstalter.

Sollte dir direkt nach der verbindlichen Buchungsanfrage ein Fehler auffallen, kontaktiere bitte umgehend den Reiseveranstalter über die Nachrichtenfunktion in axolot.

Wir freuen uns, wenn axolot dir zu einer Reisebuchung verholfen hat.

Wir empfehlen allerdings die Buchung direkt über axolot, da du so alle vorvertraglichen Informationen und die verbindliche Reiseanmeldung mit allen Details zur Reise den Reisenden aushändigen kannst. Ebenfalls hast du den gesamten Kommunikationsablauf für die Buchung für alle Kolleg:innen zugänglich gespeichert.

Solltest du direkt beim Reiseveranstalter gebucht haben, gib diese Buchung bitte in axolot wie folge ein: Klicke in axolot oben auf „Vorgänge“ und weiter auf „Vorgang hinzufügen“.

Wenn du die gewünschte Reise in axolot gefunden hast, klicke in den Reisedetails beim Reiter „Termine / Preise / Buchen“ auf „unverbindliche Angebotsanfrage“ und wähle hier „Gruppenanfrage“ aus.

So weiß der Reiseveranstalter um welche Reise, sowie um welchen Termin es sich handelt. Du kannst die Details zur Gruppe über das Nachrichtenfeld anfragen.

Wenn es zu einer Buchung kommt, trage bitte die Buchungsnummer unter „Vorgang hinzufügen“ ein.

Im letzten Buchungsschritt druckst du die Reiseanmeldung zur Unterschrift der Reisenden aus. Damit ist der Button „jetzt verbindlich buchen“ freigegeben. Sobald dieser geklickt wurde, läuft die verbindliche Buchung direkt beim Veranstalter auf.

Klicke in der jeweiligen Reise auf den Bereich „Veranstalterinfos“. Dort findest Du die detaillierten Zahlungsinformationen der Reiseveranstalter.

Du hast die Möglichkeit in deinen Profildaten unter „Agenturnummern“ die vorhandenen einzutragen, wenn du bestehende Agenturverträge hast. Kommt es zu einer Buchung, wird diese hinterlegte Agenturnummer an den Veranstalter bei einer verbindlichen Buchung übermittelt. Der Veranstalter wird die Provisionsabrechnung entsprechend erstellen.

Die „Reiseidee“ weist auf Individualreisen (FIT) hin. Sieh diese Reisen als Vorschlag, mögliches Programm, welche maßgeschneidert an die Kundenwünsche angepasst werden kann. Über die „unverbindliche Angebotsanfrage“ kannst du die Details mit dem Veranstalter klären.

Technische Fragen/ Installation

Du hast z.B. die Möglichkeit die axolot App runter zu laden. Bitte nutze dafür

Folgenden Link: axolot-App

Pro Reisebüro gibt es einen Zugang. So könnt ihr auch alle Reiseanmeldungen und Angebotsanfragen unter „Vorgänge“ einsehen, wenn mal ein:e Kolleg:in frei hat.

Unter „Profil bearbeiten“ kann jeder Mitarbeitende des Reisebüros angelegt werden, so dass sich jeder Expi bei einer Reisebuchung über axolot als Berater:in auswählen kann und der Reiseveranstalter bei Rückfragen gleich weiß, an wen er sich im Reisebüro wendet.

Das System aktualisiert sich von selbst – es muss nichts runtergeladen werden.

Über die AER-Kooperation, über Cockpit von AERTiCKET, über myJACK von Bewotec, Bosys, oder über die Paxlounge sind keine Zugangsdaten notwendig. Du klickst je auf axolot und bist sofort mit deinen hinterlegten Reisebüro-Daten im System.

Solltest Du LogIn-Probleme haben, melde Dich bei uns.

Ja, du kannst das Reisebüro-Logo in den Profildaten abspeichern.

Dieses erscheint dann z.B. auf den PDF´s: Reiseverlauf + Kurzangebot

Tipps und Tricks

In der jeweiligen Reise im Bereich „Termine / Preise / Buchen“ findest du die Dokumente für diesen Reisetermin. Das Kurzangebot kann als JPG und auch als PDF downgeloaded werden – je nachdem, für welchen Kanal du dies benötigst.

Diese vorvertraglichen Informationen kannst Du mit je einem Klick im letzten Buchungsschritt öffnen und den Buchenden aushändigen.

Klicke in der Wunschreise auf den Reiter „Termine / Preise / Buchen“. Hinter jedem verfügbaren Reisetermin kann über den entsprechenden Button eine „unverbindliche Angebotsanfrage“ an den Veranstalter gestellt werde.

Schreib Deine Fragen und Wünsche, die du mit dem Reiseveranstalter klären möchtest in das Textfeld, um dein maßgeschneidertes Angebot zu erhalten.

Webinare finden regelmäßig statt, um dich fit für axolot zu machen. Den Link mit Terminen, sowie Anmelde-Möglichkeit findest du im Info-Tool.

Du erhältst regemäßig Newsletter von uns an die email-Adresse, mit welcher dein Reisebüro in axolot registriert ist.

Es werden axolot-Reiseveranstalter vorgestellt und axolot-Infos gesendet.

Genau so ist es ! Diese Mindest-Provision gilt für den in axolot ausgeschriebenen Grund-Reisepreis.

Es gibt eine Anzahl von Reisen mit einer erhöhten Provision, einige Veranstalter zahlen 11%, 12% und 13% Provision.